Previous
Kardiovaskuläre Effekte der GLP-1-Analoga

Kardiovaskuläre Effekte der GLP-1-Analoga

GLP-1-Analoga werden als große Hoffnungsträger in der Therapie des Typ-2-Diabetes gehandelt und haben über die... weiterlesen
Humane Echinokokkose

Humane Echinokokkose

Die Echinokokkose (vor allem im englischen Sprachraum auch als Hydatidose benannt) ist die wichtigste in Europa... weiterlesen
Differenzialdiagnose der Anämie

Differenzialdiagnose der Anämie

Die Anämie ist ein häufiger Befund im klinischen Alltag. Eine Anämie ist als Alarmsymptom zu betrachten und bedarf... weiterlesen
State of the art: Inhalationssysteme zur Behandlung obstruktiver Atemwegserkrankungen

State of the art: Inhalationssysteme zur Behandlung obstruktiver Atemwegserkrankungen

Ein langfristiger Therapieerfolg bei obstruktiven Atemwegserkrankungen erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen... weiterlesen
Inhalative Medikation zur Behandlung obstruktiver Lungenerkrankungen

Inhalative Medikation zur Behandlung obstruktiver Lungenerkrankungen

Die inhalative Therapie ist eine zentrale Säule in der Behandlung der COPD und des Asthma bronchiale. Bei der Wahl der... weiterlesen
Diagnostik und Therapie der pulmonal-arteriellen Hypertonie

Diagnostik und Therapie der pulmonal-arteriellen Hypertonie

Die pulmonal-arterielle Hypertonie ist eine seltene Erkrankung, die durch ihre unspezifische Symptomatik meist sehr... weiterlesen
Therapieoptionen bei interstitiellen Lungenerkrankungen

Therapieoptionen bei interstitiellen Lungenerkrankungen

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILD) sind eine Gruppe unterschiedlicher Erkrankungen, bei denen es zu einem... weiterlesen
Die Couch, die jeder kennt?

Die Couch, die jeder kennt?

„Psychofilme“ und die allgemeine Faszination dafür sind so alt wie die Filmgeschichte selbst. Doch was enthüllen diese... weiterlesen
Next

Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

01.10.2014

Kardiovaskuläre Effekte der GLP-1-Analoga

GLP-1-Analoga werden als große Hoffnungsträger in der Therapie des Typ-2-Diabetes gehandelt und haben über die Blutzuckersenkung hinaus weitere positive Effekte auf die Teilkomponenten des metabolischen Syndroms. Mehrere Studien...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

01.10.2014

Humane Echinokokkose

Die Echinokokkose (vor allem im englischen Sprachraum auch als Hydatidose benannt) ist die wichtigste in Europa beheimatete Parasitose und wird durch das Larvenstadium von Bandwürmern der Gattung Echinoccocus hervorgerufen. Die...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

01.10.2014

Differenzialdiagnose der Anämie

Die Anämie ist ein häufiger Befund im klinischen Alltag. Eine Anämie ist als Alarmsymptom zu betrachten und bedarf immer einer sorgfältigen Abklärung. Die Abklärung erfolgt in zwei Schritten: Definition der Art der Anämie und...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

01.10.2014

Osteoporose – Aktuelle Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie

Osteoporose ist eine sogenannte „Volkskrankheit“. Trotzdem ist die Mehrzahl der Menschen mit Osteoporose nicht in adäquater ärztlicher Behandlung. Insbesondere in der Primärprävention herrscht Handlungsbedarf.[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

30.09.2014

State of the art: Inhalationssysteme zur Behandlung obstruktiver Atemwegserkrankungen

Ein langfristiger Therapieerfolg bei obstruktiven Atemwegserkrankungen erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient. Diese sollte durch eine individuell abgestimmte Inhalatorwahl, eine korrekte Inhalationsschulung...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

30.09.2014

Inhalative Medikation zur Behandlung obstruktiver Lungenerkrankungen

Die inhalative Therapie ist eine zentrale Säule in der Behandlung der COPD und des Asthma bronchiale. Bei der Wahl der Präparate ist jedenfalls auf pharmakodynamische und pharmakokinetische Aspekte Rücksicht zu nehmen.[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

30.09.2014

Diagnostik und Therapie der pulmonal-arteriellen Hypertonie

Die pulmonal-arterielle Hypertonie ist eine seltene Erkrankung, die durch ihre unspezifische Symptomatik meist sehr spät diagnostiziert wird. Durch das echokardiographische Screening von Risikopatienten kann eine rasche...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

30.09.2014

Therapieoptionen bei interstitiellen Lungenerkrankungen

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILD) sind eine Gruppe unterschiedlicher Erkrankungen, bei denen es zu einem Untergang von intaktem Lungengewebe kommt. Die ILD unterscheiden sich in ihrer Ätiologie, ihren bildmorphologisch und...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

30.09.2014

Nicht-medikamentöse Methoden der LDL-Senkung

Herz-Kreislauferkrankungen sind die häufigste Krankheits- und Todesursache in Österreich. Eine Veränderung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten stellt hier die erste Stufe zur erfolgreichen Prävention dar. Mangels langfristiger...[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007

30.09.2014

Die Couch, die jeder kennt?

„Psychofilme“ und die allgemeine Faszination dafür sind so alt wie die Filmgeschichte selbst. Doch was enthüllen diese Streifen tatsächlich, und was verbergen sie andererseits? Ein Blick hinter die Kulissen.[mehr]

Kategorie: Ausgabe Oktober 2014, Nr. 1007