Previous
Thromboserisiko und Antikoagulation bei onkologischen Patienten

Thromboserisiko und Antikoagulation bei onkologischen Patienten

Onkologische Patienten haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien (VTE), die das Management der... weiterlesen
Akutes Koronarsyndrom: Entscheidungskriterien für die Wahl des Plättchenhemmers

Akutes Koronarsyndrom: Entscheidungskriterien für die Wahl des Plättchenhemmers

Die Unzulänglichkeiten der Pharmakokinetik von Clopidogrel haben die Suche nach alternativen Substanzen beflügelt.... weiterlesen
Gicht – was gibt es Neues?

Gicht – was gibt es Neues?

Gicht ist heute die häufigste entzündliche Gelenkserkrankung in der westlichen Welt. Neue Therapieoptionen und... weiterlesen
Antimikrobielle Therapie des Harnwegsinfekts

Antimikrobielle Therapie des Harnwegsinfekts

Die Harnwegsinfektion ist eine häufige Erkrankung und oft Grund für die Verschreibung eines Antibiotikums. Die... weiterlesen
Diagnostik und Therapie schwangerschafts- und geburtsassoziierter Psychosen

Diagnostik und Therapie schwangerschafts- und geburtsassoziierter Psychosen

In der Schwangerschaft sind psychotische Erstmanifestationen selten, zumeist handelt es sich um ein psychotisches... weiterlesen
Morbus Parkinson: Essentielles für die allgemeinmedizinische Praxis

Morbus Parkinson: Essentielles für die allgemeinmedizinische Praxis

Univ.-Prof. Dr. Walter Pirker arbeitet als Oberarzt der Parkinsonambulanz und Leiter der Arbeitsgruppe für tiefe... weiterlesen
Aus dem Netz gefallen

Aus dem Netz gefallen

Menschen, die – aus welchen Gründen auch immer – aus dem sozialen Netz gefallen sind oder gar nie drin waren, müssen... weiterlesen
Next

ARZT & PRAXIS Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Thromboserisiko und Antikoagulation bei onkologischen Patienten

Onkologische Patienten haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien (VTE), die das Management der Grunderkrankung erschweren und die Prognose der Patienten ungünstig beeinflussen. Die Verwendung von...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Akutes Koronarsyndrom: Entscheidungskriterien für die Wahl des Plättchenhemmers

Die Unzulänglichkeiten der Pharmakokinetik von Clopidogrel haben die Suche nach alternativen Substanzen beflügelt. Zwei neue Adenosindiphosphat (ADP)-Rezeptor-Antagonisten – Prasugrel und Ticagrelor – wurden in die aktuellen...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Gicht – was gibt es Neues?

Gicht ist heute die häufigste entzündliche Gelenkserkrankung in der westlichen Welt. Neue Therapieoptionen und Erkenntnisse zum Einfluss von Ernährung und Lebensstil rücken die Gicht zunehmend in den Fokus des ärztlichen...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Antimikrobielle Therapie des Harnwegsinfekts

Die Harnwegsinfektion ist eine häufige Erkrankung und oft Grund für die Verschreibung eines Antibiotikums. Die folgende Zusammenfassung über die antimikrobielle Therapie des Harnwegsinfekts soll einen Überblick über das aktuelle...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Diagnostik und Therapie schwangerschafts- und geburtsassoziierter Psychosen

In der Schwangerschaft sind psychotische Erstmanifestationen selten, zumeist handelt es sich um ein psychotisches Rezidiv oder tritt im Rahmen einer organischen Erkrankung auf. Eine Schwangerschaft bei bekannter psychotischer...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Morbus Parkinson: Essentielles für die allgemeinmedizinische Praxis

Univ.-Prof. Dr. Walter Pirker arbeitet als Oberarzt der Parkinsonambulanz und Leiter der Arbeitsgruppe für tiefe Hirnstimulation an der Universitätsklinik für Neurologie in Wien. Dr. Sieghart führte mit ihm ein Gespräch über...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

10.04.2014

Aus dem Netz gefallen

Menschen, die – aus welchen Gründen auch immer – aus dem sozialen Netz gefallen sind oder gar nie drin waren, müssen häufig krude Wege gehen, um ihre oft vielfältigen gesundheitlichen Probleme lösen zu können. Beziehungsweise...[mehr]

Kategorie: Ausgabe April 2014, Nr. 1003

ARZT & PRAXIS VerlagsgmbH. / Währinger Str. 112, A-1180 Wien / Tel. +43 (0) 1 479 05 78 / Fax DW 30 / E-Mail: office(at)arztundpraxis.at IMPRESSUM